16. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe

 

 

Donnerstag, 22. September 2016

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

(Vogelsang -) Rapperswil

 

Grossaffoltern (- Aarberg)

 

4 h

 

17 km

 

289 km

 Karte     GPS

 

(Vogelsang 539m –) Rapperswil BE 521m – Grossaffoltern 511m (– Ammerzwil 529m – Lyss 448m – Alte Aare 442m – Aarberg 449m)

15ºC, Nebel

 

Eigentlich ist schönes Wetter, wenn nicht… der herbstliche Nebel wäre.

Ich kann kaum die Hand vor dem Gesicht erkennen. Auf dem schmalen Strässchen zwischen Rapperswil und Grossaffoltern muss ich höllisch aufpassen, dass ich nicht von entgegen kommenden Kindern auf dem Weg zur Schule mit Velos über den Haufen gefahren werde. Sie können mich genau so wenig sehen wie ich sie.

Eigentlich ist schönes Wetter, wenn nicht… der herbstliche Nebel wäre.

Laut Wetterbericht soll sich der Nebel am Morgen auflösen. Vielleicht weiss er es selbst noch nicht…

Über Ammerzwil gelange ich nach Lyss. Ich kämpfe mich durch Neubauquartiere zum Bahnhof und bin auf der Suche nach dem direkten Weg zur Alten Aare. Mit Hilfe einer freundlichen Lysserin gelingt mir das auch.

Eigentlich ist schönes Wetter, wenn nicht… der herbstliche Nebel wäre.

Der Weg der Alten Aare entlang ist sehr schön. Ich treffe vereinzelte Velofahrer und Hündeler. Ansonsten ist es sehr ruhig.

Und jetzt. Am Ziel. In Aarberg. Die Sonne scheint. Es ist angenehm warm. Vom Nebel keine Spur mehr!

 

 

zur

15. Etappe - 17. Etappe
Bibern - Vogelsang   Grossaffoltern - Finsterhennen

 

Zum Seitenanfang
nach oben