13. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe

 

 

Dienstag, 23. August 2016

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Wanzwil

 

Biberist

 

3 h

 

14 km

 

244 km

 Karte     GPS

 

Wanzwil 455m – Bolken 496m – Inkwilersee 461m Subingen 448m – Oekingen 450m – Oberdorf 445m – Biberist 457m

25ºC, schön

 

Die Sonne geht auf über Wanzwil. Ich mache mich auf den Weg. Über den Önzberg nach Bolken, wo ich die ersten HündelerInnen treffe.

Und schon bin ich am Inkwilersee, den ich 2008 während meiner Seen-Wanderung umrundet habe. Ich hätte nie gedacht, dass ich hier noch einmal vorbeikommen würde!

Es folgt nun ein grosses Waldstück bis Subingen. Danach gehe ich alles der Ösch entlang nach Oekingen. Hier war ich auf meiner Wanderung „Orte von A bis Z“ im Jahr 2012. Auch hier hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass mich das Schicksal ein weiteres Mal in diesen traumhaften Seehafen einfahren lässt… Originell steht eine Bibliothek in einer alten Telefonkabine am Strassenrand.

Das sagen die Oekinger über sich selber:

Oekingen ist eine attraktive Wohngemeinde im Solothurner Wasseramt. Obwohl in ländlicher Umgebung gelegen, sind wir nahe der Stadt Solothurn, haben einen guten Anschluss an den öffentlichen Verkehr aber auch an die Autobahn A1. Oekingen zeichnet sich aus durch eine gute Infrastruktur in der näheren Umgebung und Einkaufsmöglichkeiten in der Region. Zudem bietet Oekingen ein aktives Vereinsleben für jung und alt.

Und hier noch das Oekingerlied zum Mitlesen und Mitsingen (zum Anklicken):

 

Oekingerlied mp3

 

Da Oekingen ein Pferd in seinem Wappen führt, passt es wunderbar zu meiner aktuellen Tierwanderung und verdient es hier also, ein  bisschen ausführlicher behandelt zu werden.

 

Ich überquere nach diesem kulturellen Abstecher die A1, komme am noch geschlossenen Gerlafinger Schwimmbad vorbei (Ich bin zu früh…) und dann zur Papierfabrik Biberist. Nun bin ich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Biberist Ost und somit angekommen.

 

Weil das Wetter so schön ist, unterbreche ich meine Rückreise und mache noch einen kleinen Spaziergang durch Solothurn.

 

 

 

Solothurn

 

zur

12. Etappe - 14. Etappe
Wolfwil SO - Wanzwil   Biberist - Bibern

 

Zum Seitenanfang
nach oben