35. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe 28. Etappe 29. Etappe 30. Etappe 31. Etappe 32. Etappe 33. Etappe 34. Etappe 35. Etappe 36. Etappe 37. Etappe 38. Etappe 39. Etappe 40. Etappe 41. Etappe 42. Etappe 43. Etappe 44. Etappe 45. Etappe 46. Etappe

 

 

Montag, 6. Juli 2015

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Siggenthal Stn.

 

Gansingen

 

3 h

 

12 km

 

460 km

 Karte     GPS 

 

Siggenthal Station 343m – Stilli 361m – Geissberg 617m (Berg) – Chameren 697,8m (Berg) – Bürersteig 550m – Büren 423m – Gansingen 382m

25°C, bedeckt, sehr düppig!!

 

Viertel vor sechs. Sehr düppig! Bedeckt.

Ich überquere die Aare, passiere Stilli und komme nach circa einer halben Stunde nach Villigen.

Ab jetzt geht’s aufwärts. Rund eineinhalb Stunden. Meist im dichten Wald. Sobald ich die Höhe mehr oder weniger erreicht habe, komme ich an einem riesen Steinbruch vorbei. Der Staub und der Lärm sind unbeschreiblich.

Um acht Uhr erreiche ich den höchsten Punkt des Geissberges, den Chameren, 679,8m. Die Aussicht ist grandios. Vieles erinnert an den Gempenstollen, einfach ohne Baiz und ohne Aussichtsturm. Dann geht’s zackig abwärts (auch das wie beim Gempenstollen) bis zum Bürersteig. Ab hier gehe ich meist parallel zur Strasse bis nach Gansingen.

In Gansingen entsorge ich meinen von literweise Schweiss völlig entstellten Hut. Alles hat seine Zeit, Prediger - Kapitel 3.

 

 

 

 

zur

34. Etappe - 36. Etappe
Dachsleren - Vogelsang AG   Bürersteig - Wölflinswil

 

Zum Seitenanfang
nach oben