24. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe 28. Etappe 29. Etappe 30. Etappe 31. Etappe 32. Etappe 33. Etappe 34. Etappe 35. Etappe 36. Etappe 37. Etappe 38. Etappe 39. Etappe 40. Etappe 41. Etappe

 

 

30. Januar 2006

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Konolfingen

 

Riggisberg

 

5 h

 

20 km

 

349 km

 

-3ºC/-1ºC, kalt, Bodennebel, sonst schön

Konolfingen – Häutligen – Wichtrach – Mühlethurnen – Riggisberg

 

Abmarsch vor acht Uhr bei (fast) Nacht und (Boden-)Nebel. Schemenhaft tauchen die Bauernhöfe auf. Dann bei Häutligen ein traumhafter (eiskalter) Sonnenaufgang. Die Berner Alpen erscheinen am Horizont aus dem Nebel wie eine Fata Morgana. Es sollte das einzige Mal bleiben, wo ich die Alpen an diesem Tag sehe. Ich steige ins Aaretal hinab und überquere die Aare (und die Autobahn) bei Wichtrach. Über den Gerzensee gelange ich ins Gürbetal. Bei Mühlethurnen steige ich den Mülibach entlang aufwärts nach Riggisberg. Im Mülibachtobel komme ich an einem lustigen Waldkindergarten vorbei. Allerdings ohne Kinder. Es ist vermutlich zu kalt.

 

 

Wer die schemenhaften Berner Alpen sehen will, muss auf das Bild klicken!

 

 Links:

Konolfingen

Konolfingen (wikipedia)

Riggisberg

Riggisberg (wikipedia)

Abegg Stiftung

 

zur

23. Etappe - 25. Etappe
Trubschachen - Konolfingen   Riggisberg - Schwarzenburg

 

Zum Seitenanfang
nach oben