4. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe

 

 

Samstag, 9. Oktober 2010

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Sumvitg

 

Tavanasa

 

3 h

 

15 km

 

55 km

 Karte GPS

 

8°C - 18°C, sonnig

Sumvitg 1056m – Surrein 895m – Bubretsch 915m – Gravas 864m – Trun 852m – Darvella 845m – Tiraun 840m – Flantuosch 827m – Tavanasa 827m

 

9 Uhr. Bahnhof Sumvitg-Cumpardials. Die Sonne scheint von einem blauen Himmel herunter, derweil in der übrigen Schweiz dickste Nebel wallen.

50 Minuten oberhalb von Sumvitg liegt der Weiler Sogn Benedetg mit einer laut R.K. sehr sehenswerten Kapelle von Peter Zumthor. Schweren Herzens lasse ich diesen Leckerbissen aus, aus zeitlichen Gründen.

Meine Freude über die Sonne ist dann vorerst allerdings nicht von langer Dauer. Der Weg über Surrein nach Trun wechselt auf die rechte Rheinseite. Und hier liegt alles noch in tiefstem Schatten. Dies bleibt die ersten eineinhalb Stunden so! Bis Trun. Ich schätze, es hat hier keine zehn Grad. Brrrr.

Um Trun herum ist der Weg mit vielen Kunstwerken gespickt. Eine nette Abwechslung.

Ich befinde mich jetzt wieder auf der linken Rheinseite - und damit in der Sonne. Der Weg verläuft zwar etwa eineinhalb Kilometer der Hauptstrasse entlang, aber was soll's. Wenigstens ist es warm.

Ich bleibe nun bis kurz vor Tavanasa auf der linken Rheinseite in unmittelbarer Nähe zu den Geleisen der Rhätischen Bahn. Eine sehr angenehme Strecke.

Vor Tavanasa wechsle ich zum letzten Mal die Rheinseite.

Um die Mittagszeit erreiche ich den Bahnhof Tavanasa. Dieser liegt immer noch im Schatten!!

 

 

 

 

 

zur

3. Etappe - 5. Etappe
Sedrun - Sumvitg   Tavanasa - Ilanz

 

Zum Seitenanfang
nach oben