1. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe

 

 

Freitag, 3. September 2010

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

(Oberalppass-) Tomasee

 

Oberalppass

 

3 h

 

8 km

 

8 km

 Karte GPS

 

16°C - 20°C, sonnig

Oberalppass 2044m – Tomasee 2345m – Oberalppass 2044m

 

Es ist der 3. September, ein Freitag, das Wetter ist schön, der Nachmittag frei... Also nichts wie los auf den Oberalppass...

...zum Start der neuen Fernwanderung dem Rhein entlang von der Quelle bis Basel.

Zum letzten Mal war ich 1987 am Tomasee. Auf dem Rücken den wahrscheinlich mehrheitlich schlafenden F.H. Ich weiss nur noch, dass der letzte Teil des Weges sehr steil durch felsiges Gelände führt (stimmt!).

Ich mache mich also auf den Weg.

Zuerst geht's sehr angenehm dem Hang entlang leicht ansteigend bis zur Abzweigung zur Maighelshütte. Unterwegs hat es hunderte Geissen und zwei Jäger. Die Geissen bewegen sich keinen Millimeter auf dem Weg zur Seite, so dass ich grosse Mühe habe, an ihnen vorbei zu kommen ohne abzustürzen.

Später - bereits im steileren Gelände - kommen zwei Schulklassen entgegen. Die einen fröhlich hüpfend, die anderen weniger.

Eine Junge ruft mir aufgestellt zu, es gehe nur noch zwanzig Minuten. Ich bin mir lange nicht sicher, ob er es ernst gemeint hat, und glaube ihm eigentlich erst, nachdem ich den See sehe. Ein netter Junge!

Am See verweile ich kurz. Ich versuche, einige Fotos von mir und dem See mit dem Selbstauslöser zu schiessen. Es klappt nie. Entweder bin ich gar nicht auf dem Foto drauf oder nur Teile von mir. Oder aber die Fotos sind völlig überbelichtet und unscharf. Zum Glück kommen zwei ältere deutsche Damen des Weges, die die Aufgabe gerne übernehmen, mich zu knipsen. Wobei ich anfügen muss, dass ich auch hier froh bin, schlussendlich in ganzer Grösse auf dem Bild drauf zu sein...

Nach etwa einer Viertelstunde wende ich und eile talwärts zurück auf den Oberalppass.

 

 

 

 

zur

2. Etappe
Oberalppass - Sedrun

 

Zum Seitenanfang
nach oben