L - M

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt A - B B - C C - D D - E E - F F - G G - H H - I I - J J - K K - L L - M M - N N - O O - P P - Q Q - R R - S S - T T - U U - V V - W W - X - Y Y - Z

 

 

Dienstag, 24. Juli 2012

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Lohn

 

Meinisberg

 

4 h

 

19 km

 

192 km

 Karte    GPS    Profil

 

20°C bis 25°C, schön

Lohn 500m – Rütifeld 531m – Leuzigenwald 571m – Rütiwald 551m – Rüti bei Büren 437m – Büren a. A. 435m – Meinisberg 435m

 

In Lohn-Ammannsegg bei der Alten Schmitte beginnt meine heutige Reise. Der Himmel ist blitzblau. Weit und breit kein Wölkchen. Ich sehe, wie vor dem Hintergrund der Alpenkette über Burgdorf zwei Heissluftballone in den Himmel steigen.

Ich selber steige hinauf zum Rütifeld. Vereinzelt treffe ich Hundsspaziergänger, sonst niemanden.

Die nächste gute Stunde bin ich die ganze Zeit im Wald, zuerst im Leuzigenwald und später im Rütiwald. Es ist (noch) angenehm kühl. Zwei mich beobachtende Rehe sind der gleichen Meinung.

Auf dem Weg abwärts nach Rüti b. B. erkenne ich auf der anderen Seite Grenchen, Lengnau und Pieterlen.

In Rüti halte ich Ausschau nach Samuel Schmid, allerdings vergebens.

Auf der Strecke zwischen Rüti und Büren a. A. durch die Bürmatt wird es zum ersten Mal richtig heiss. Kein Schatten und kein Lüftlein weit und breit.

In Büren schlage ich auf der anderen Aareseite kurz "meine Zelte" auf. Im Schatten einer Kastanie mache ich auf einem Bänklein Pause und geniesse die Aussicht auf die hübsche Altstadt und die schöne Holzbrücke.

Nun folgt noch der Weg der Alten Aare entlang bis Meinisberg. Durch das Ufergehölz kann ich immer wieder einen Blick auf das schöne Biotop der Aare werfen. Dies versüsst mir etwas diese Strecke, verläuft sie doch die ganze Zeit in der prallen Sonne. Es ist mörderisch heiss.

Die gekühlten Getränke im Dorfladen von Meinisberg, meinem Ziel, helfen mir über das Schlimmste hinweg.

 

 

 

 

 

zur

K - L - M - N
Koppigen - Lohn   Meinisberg - Nennigkofen

 

Zum Seitenanfang
nach oben