26. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe

 

 

Dienstag, 13. Oktober 2009

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Gland

 

Coppet

 

3 ½  h

 

17 km

 

419 km

Karte GPS

 

11°-15°C, schön

Gland - Prangins - Nyon - Crans-près-Céligny - Céligny - Founex - Coppet

 

Start in Gland um Viertel vor neun. Der Himmel ist wolkenlos. Zumindest am Anfang ist es recht kalt. Ich brauche meinen Pullover.

Bald schon komme ich an meinen geliebten Sendemasten und dem kleinen Flugplatz vorbei. Und das nun schon zum vierten Mal (erste Schweiz-Durchquerung 2006, Umrundung des Genfersees 2008 und Basel-Jura-Genf 2008). Es ist immer noch schön.

Ich durchquere Nyon und werde kurz danach von einem Stockentenclub buchstäblich überrannt. Gring ache u stöggle ist das Motto. Es ist in der Romandie nicht anders als bei uns. Im anschliessenden Bois Bougy hagelt es Eicheln. Ich muss schauen, dass ich zum Wald raus komme...

In Founex spüre ich, wie sich der Kreis meiner Mittellandreise langsam zu schliessen beginnt. Auf der ersten Etappe war das Bild geprägt von Apfelhainen - der Jahreszeit entsprechend kahl. Hier nun sind die Apfelbäume in langen Reihen voll von prachtvollen, knackigen, reifen Äpfeln.

Es wird Zeit, dass ich in Genf ankomme.

 

 

 

zur
25. Etappe - 27. Etappe
Bière - Gland   Coppet - Genève

Zum Seitenanfang
nach oben