20. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe

 

 

Montag, 3. August 2009

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Estavayer-le-Lac

 

Yverdon-les-Bains

 

4 h

 

22 km

 

329 km

Karte   GPS

 

20°C, bedeckt, teils sonnig

Estavayer-le-Lac - Font - Cheyres - Yvonand - Cheseaux-Noréaz - Yverdon-les-Bains

 

Von Estavayer-le-Lac verläuft der Weg zuerst der Bahnlinie entlang, bis er dann vor Font in die Rebberge abzweigt. Wunderschön.

Ab Font befinde ich mich meistens in Wäldern. Der Weg ist über Kilometer schnurgerade. In Cheyres komme ich an der See abgewandten Seite eines grossen Zeltplatzes vorbei. Ich denke, ein Grossteil der Leute schläft noch.

Wieder bin ich über längere Strecken in Wäldern. Mutterseelenallein.

Endlich, nach rund zwölf Kilometern komme ich in Yvonand zum ersten Mal an den See. Ich mache eine Pause und geniesse die Stille und das leise Plätschern der Wellen. Der Ausblick ist herrlich. Wie sich heraus stellen wird, ist dies der einzige Ort auf der ganzen Etappe, wo ich direkt am See bin.

Und wieder verschwindet der Weg im Wald. Auf teils völlig zugewachsenen Pfaden (die Zecken grüssen!). Bis Cheseaux-Noréaz.

Nun fällt die Route ab bis Yverdon-Plage. Weil das Wetter nicht gerade zum Baden einlädt, hat es am Strand nur ein paar Unentwegte.

Die restliche Strecke führt mich mitten durch den Campingplatz von Yverdon. Es ist Mittagszeit. Links und rechts des Weges finden Grillier-Weltmeisterschaften statt. Es scheint jedenfalls so. Alle geben alles. Es duftet absolut verführerisch. Ich schleppe mich die letzten Meter bis zum Bahnhof.

 

 

 

 

 

 

zur

19. Etappe - 21. Etappe
Cousset - Estavayer-le-Lac   Yverdon-les-Bains - Orbe

 

Zum Seitenanfang
nach oben