3. Etappe


Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe

 

 

Mittwoch, 4. Februar 2009

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Frauenfeld

 

Winterthur

 

3 ½ h

 

17 km

 

63 km

 Karte  GPS

 

5°C, sonnig, teilweise bewölkt

Frauenfeld - Oberwil - Gachnang - Bertschikon - Wiesendangen - Oberwinterthur - Winterthur

 

Bei milden Temperaturen und zunächst sonnigem Wetter mache ich mich in Frauenfeld auf den Weg. Es scheint heute der internationale Tag des Rollators zu sein. Auf dem Weg nach Oberwil haben ausser mir alle einen...

Nachdem dann der vereiste Boden nicht mehr rollatortauglich ist, bin ich sehr bald mutterseelenallein. Durch ein schönes Waldstück gelange ich nach Oberwil. Dann beschliesse ich, auf der sehr schwach frequentierten Fahrstrasse nach Gachnang zu bleiben, um den vereisten Waldstücken zu entgehen.

In Gachnang werde ich vom vollen Geläut der reformierten Kirche empfangen. Der Messmer gibt alles. Ansonsten ist es totenstill. Das Dorf besitzt einige sehr schöne Riegelhäuser.

Nun beginnt sich der Himmel mit Wolken zu überziehen. Sogleich wird es recht dunkel. Als ich dann in einen Wald gelange sowieso. Ich weiss nicht, ob es nur am Wetter liegt. Ich verlasse nun den Kanton Thurgau und betrete den Kanton mit der gleichnamigen Stadt, die sich für die schönste hält...

Von Totenstille kann im Übrigen auch keine Rede mehr sein. Die A1 macht sich je länger je mehr bemerkbar. Auf einmal stehe ich vor einem Loch, das aussieht, wie wenn es da durch direkt in die Hölle führen würde. Bei genauerem Betrachten ist es die Unterführung der A1.

Nach Bertschikon durchquere ich Wiesendangen, ein sehr lang gezogenes Dorf. Spürbar im Einzugsgebiet von Winterthur. Durch das ganze Dorf fliesst der Wisenbach. Ich gestehe es neidlos, es sieht sehr schön aus. Allerdings wird es zunehmend dunkler und ich beeile mich, an mein Ziel zu kommen.

Dem Wisenbach entlang vorbei an SBB-Werkstätten und einem Flugplatz für Segelflugzeuge erreiche ich mein Ziel - ich stehe vor dem Technorama in Winterthur.

 

 

 

 

 

zur

2. Etappe - 4. Etappe
Weinfelden - Frauenfeld   Winterthur - Effretikon

 

Zum Seitenanfang
nach oben