20. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe

 

 

Dienstag, den 20. Juli 2010

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Orbe

 

Vallorbe

 

4 ½ h

 

18 km

 

327 km

 Karte  GPS

 

20°C - 29°C, sonnig, heiss

Orbe 479 m – Plume (Seitenwechsel) Gorges de l’Orbe 600 m – Les Clées 626 m – Usine de l’Ile (Seitenwechsel) 621 m – Saut du Day 743 m – Vallorbe 807 m

 

Ich steige hinab an die Orbe und komme zuerst am "Stade de Suisse" des FCO vorbei. Le Puisoir. Von jetzt an geht es immer Orbe aufwärts. Der Weg steigt bis Vallorbe mehr oder weniger stetig an. Teils steiler, teils weniger steil, in seltenen Fällen auch abwärts.

Die ersten Kilometer befinde ich mich auf der rechten (Fluss abwärts) Seite. Über eine Hängebrücke wechsle ich dann das Ufer und komme auf einen wunderschön präparierten Weg durch den Wald. Plötzlich höre ich etwas rascheln und eigenartig "krächzen". Ich denke, es ist irgendeine Art Krähe, und kümmere mich nicht mehr weiter darum. Nun "krächzt" und raschelt es erneut und nun drehe ich meinen Kopf, um zu sehen, was es denn ist... Vor mir steht eine ausgewachsene Gämse und schaut mich an. Wir schauen uns gegenseitig an, bis ich auf die Idee komme, dieses Ereignis bildlich festzuhalten. Ich denke, das schaffe ich sowieso nicht. Bis ich so weit bin, ist das Tier sicher weg. Aber nichts da. Ich kann mehrere Fotos machen. Am Schluss bin ich derjenige, der geht. Ich muss ja noch bis Vallorbe.

Bei Les Clées wechsle ich wieder auf die rechte Seite. Der Weg führt nun teils abschüssigen Felswänden entlang, teilweise sogar durch kurze Tunnels. Nach einem Umweg - der Weg ist wegen einer Baustelle gesperrt - komme ich zum Saut de Day. Er sieht traumhaft aus. Ich muss durch einen Tunnel unter dem Wasserfall durch auf die andere Seite.

Später unterquere ich die hohe, schön geschwungene Eisenbahnbrücke und knechte bei nun grösster Hitze in der prallen Sonne dem Bahnhof von Vallorbe entgegen.

 

 

 

 

zur

19. Etappe - 21. Etappe
Yverdon-les-Bains - Orbe   Vallorbe - La Golisse

 

Zum Seitenanfang
nach oben