15. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe 28. Etappe 29. Etappe 30. Etappe 31. Etappe 32. Etappe 33. Etappe 34. Etappe 35. Etappe 36. Etappe 37. Etappe 38. Etappe 39. Etappe 40. Etappe 41. Etappe 42. Etappe 43. Etappe 44. Etappe 45. Etappe 46. Etappe 47. Etappe 48. Etappe 49. Etappe 50. Etappe 51. Etappe 52. Etappe 53. Etappe 54. Etappe 55. Etappe 56. Etappe 57. Etappe 58. Etappe 59. Etappe 60. Etappe 61. Etappe 62. Etappe 63. Etappe 64. Etappe 65. Etappe 66. Etappe 67. Etappe 68. Etappe 69. Etappe 70. Etappe 71. Etappe 72. Etappe 73. Etappe 74. Etappe 75. Etappe 76. Etappe 77. Etappe 78. Etappe 79. Etappe 80. Etappe 81. Etappe 82. Etappe 83. Etappe 84. Etappe 85. Etappe 86. Etappe 87. Etappe 88. Etappe 89. Etappe 90. Etappe 91. Etappe 92. Etappe 93. Etappe 94. Etappe 95. Etappe 96. Etappe 97. Etappe 98. Etappe 99. Etappe 100. Etappe 101. Etappe 102. Etappe 103. Etappe 104. Etappe 105. Etappe 106. Etappe

 

 

Mittwoch, 9. Mai 2018
Freitag, 11. Mai 2018

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

(Mogelsberg -) Bütschwil

 

Sternenberg

 

4h   19km   202km

 Karte     GPS 1       GPS 2

 

Teil 1: Bütschwil 621m – Mosnang 726m – Wolgensingen 773m – Mühlrüti 758m

20ºC, schön, bedeckt und gewitterhaft
 

Teil 2: Mühlrüti 758m – Hulftegg 953m – Silberbüel 985m – Obergfell 903m – Gfell 903m – Sternenberg 869m

17ºC, schön, teils leicht bewölkt

 

Teil 1

Die anstehende Etappe über die Hulftegg nach Sternenberg erscheint mir recht anstrengend. Aus diesem Grund gehe ich heute zuerst einmal (ausnahmsweise am Mittag und nicht in den frühen Morgenstunden) „nur“ bis Mühlrüti.

Es ist heiss und gewittrig. Sehr Schweiss treibend. Über den Kapf (schöne Aussicht auf Bütschwil) und Bitzi (Massnahmenzentrum SG) wandere ich nach Mosnang. Nun steigt das Gelände weiter an über Bild bis Haaggen. Ich gelange in ein weiteres Tal über Wolgensingen und Auli um sogleich über den nächsten Hügelzug zu steigen. Vorbei an Hörner tragenden Kühen. Über Ricketschwendi und Breitenmoos komme ich in Mühlrüti an, zum Glück ohne dass ich in ein Gewitter geraten bin.

 

Teil 2

Das Unterteilen der Etappe hat sich gelohnt. Das Wetter ist ideal und voll Tatendrang verlasse ich Mühlrüti in Richtung Hulftegg.

Zuerst geht der Weg über Weiden und Wiesen. Erst nach dem Hof Hulftegg führt der Pfad steil aufwärts zur Passhöhe. Oben angekommen pfeift mir ein recht frischer Wind um die Ohren. Vorerst bleibe ich auf der Krete (immer noch im Wind) und habe dabei aber eine schöne Aussicht auf beide Seiten (ZH und SG). Erst um den Regelsberg herum ist der Weg wieder windgeschützt. Über Alpweiden komme ich zur Abzweigung aufs Hörnli. Nach Sternenberg geht’s nun aber zuerst steil abwärts durch den Wald auf einem sehr schmalen und äusserst rutschigen Pfad bis zu einer kaum befahrenen Strasse. Auf der bleibe ich mehr oder weniger bis zum Ende der Etappe. Restaurant Sternen in Sternenberg.

 

 

Teil 1

 

Teil 2

 

zur

14. Etappe - 16. Etappe
Kirchberg - Mogelsberg   Sternenberg - Wildberg

 

Zum Seitenanfang
nach oben