54. Etappe

Home Etappenübersicht Kartenübersicht Querschnitt 1. Etappe 2. Etappe 3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe 10. Etappe 11. Etappe 12. Etappe 13. Etappe 14. Etappe 15. Etappe 16. Etappe 17. Etappe 18. Etappe 19. Etappe 20. Etappe 21. Etappe 22. Etappe 23. Etappe 24. Etappe 25. Etappe 26. Etappe 27. Etappe 28. Etappe 29. Etappe 30. Etappe 31. Etappe 32. Etappe 33. Etappe 34. Etappe 35. Etappe 36. Etappe 37. Etappe 38. Etappe 39. Etappe 40. Etappe 41. Etappe 42. Etappe 43. Etappe 44. Etappe 45. Etappe 46. Etappe 47. Etappe 48. Etappe 49. Etappe 50. Etappe 51. Etappe 52. Etappe 53. Etappe 54. Etappe 55. Etappe 56. Etappe 57. Etappe 58. Etappe 59. Etappe 60. Etappe 61. Etappe 62. Etappe 63. Etappe 64. Etappe 65. Etappe 66. Etappe 67. Etappe 68. Etappe 69. Etappe 70. Etappe 71. Etappe 72. Etappe 73. Etappe 74. Etappe 75. Etappe 76. Etappe 77. Etappe 78. Etappe 79. Etappe 80. Etappe 81. Etappe

 

 

Freitag, 8. September 2017

 

von

 

nach

 

Zeit

 

Distanz

 

insgesamt

Bleienbach

 

Mättenbach

 

2 h   8 km   660 km

 Karte     GPS

 

Bleienbach 489 – Rütschelen 545m – Madiswil 559m – Mättenbach 604m

14ºC, bedeckt

 

Bei Tagesanbruch zieh ich los. Angesagt war schönes Wetter, jedoch wird es bis Huttwil bewölkt und eher frisch sein.

Über Schwerzebach komme ich nach Rütschelen. An diesem Wochenende findet hier das jährliche Härdöpfufest statt. Obs wohl auch eine Härdöpfuchönigin gibt?

Dann geht’s bergauf zum Spiegelberg und beim Hof Unterbisig, wo ich über eine Rossweide mit sehr zutraulichen und anhänglichen Pferden gehen muss, senkt sich dann der Weg wieder nach Madiswil.

Ich durchquere den Ort und erreiche bald Mättenbach. Hier treffe ich E.G., der mir aus seinem langen Leben auf seinem Hof oberhalb von Mättenbach erzählt. Die Verständigung ist nicht ganz einfach, unterscheiden sich unsere Dialekte doch sehr. Und seiner kommt mir sehr ausgeprägt vor! Die Winter seien hart. Und bald käme wohl schon der Schnee (auch wenn der dann nicht wirklich lange liegen bleibt). Er erzählt mir von den Michael-Regeln (und noch von einem weiteren Heiligen, dessen Namen ich aber nicht verstanden habe).

Gibt Michaeli Sonnenschein, wird es in zwei Wochen Winter sein.

Er habe alle seine Hofwerkzeuge wie Schaufel, Harke, Rechen, etc. ersetzt. Auf die Frage Warum bekomme ich zur Antwort, er habe jetzt überall längere Stiele und somit die Arbeit weiter weg. Schallendes Gelächter. Ich stimme ein.

 

 

 

zur

53. Etappe - 55. Etappe
Röthenbach - Bleienbach   Mättenbach - Wyssbach

 

Zum Seitenanfang
nach oben